Damit Ihr Audio auch auf Facebook direkt abgespielt werden kann, muss es im Prinzip ein Video werden. Auphonic bietet dafür das Format „Audiogram (Waveform Video)“ an. Sie können es zur Verbreitung Ihres Podcasts nutzen oder für kurze Audios, die Sie zwischendurch teilen möchten.

Diese Audiogramme lassen sich auf Ihrem Rechner erstellen oder auf Ihrem Smartphone. Und wie das geht, lesen Sie hier:

Audiogram mit der Desktop-Variante von Auphonic erstellen

Als erstes verbinden Sie Ihren Auphonic-Account mit Facebook. Dafür klicken Sie in der Menüleiste auf Services und wählen Facebook aus.

Sie können hier Ihre Facebook Page oder Ihr Profil auswählen und speichern das unten rechts mit save.

Dann gehen Sie auf Productions im Menü und wählen New Production. Für meine Podcasttipps, die ich regelmäßig auf Facebook poste, habe ich mir ein Preset erstellt, eine Vorlage, auf die ich auch mit der Auphonic-App zugreifen kann. Doch bleiben wir erstmal bei der Desktop-Variante.

Wählen Sie entweder das zuvor eingerichtete Preset bei Choose a Preset aus oder gehen Sie die einzelnen Eingabe-Felder durch, füllen Sie sie aus und speichern das am Ende als Preset.

Laden Sie also Ihre Datei bei Select Upload Method hoch, wenn Sie mögen laden Sie ein Intro oder Outro hoch und geben Sie zusätzliche Informationen zu Ihrem Audio ein, die Metadaten.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Audio auch optisch einen guten Eindruck macht, dann laden Sie hier bei „Cover Image“ ein Bild hoch, welches später in Ihrem „Audiogram“ auf Facebook angezeigt. wird. Das Audiogram ist übrigens eine MP4-Datei und so sieht meines für den wöchentlichen Podcasttipp auf Facebook aus:

Das Bild habe ich übrigens mit CANVA erstellt und ein Design aus der Kategorie „Facebook Post“ gewählt. Bei Output File wählen Sie „Audiogram (Waveform Video)“ aus, damit Ihr Audio ein Video mit Standbild und einer „flackernden Wave“ wird.

Darunten finden Sie „Publishing / External Services“. Hier wählen Sie bei „Service“ Ihren Facebook Account aus, den Sie zuvor im Menü unter services angelegt hatten.

Die Einstellungen bei „Audio Algorithmus können Sie mit einem Häkchen bei „Adaptive Leverler“, „Filtering“ und „Loudness Normalization“ und „-16 LUFS (Podcasts an Mobile)“ lassen. Mehr dazu lesen Sie in Zeit sparen bei der Podcast-Produktion mit Auphonic Productions.  Wenn Sie mögen, können Sie jetzt Ihre Eingaben als Preset speichern, – und auf Start Production klicken.

Ein Audiogram mit der Auphonic-App erstellen

Trauern Sie ein wenig der App Anchor nach, beziehungsweise der einfachen und schnellen Art mit Anchor Audios aufzunehmen und direkt in Facebook zu teilen? Dann hat Auphonic hier eine  Lösung: Die App für Android und für iOS. Ich habe ein iPhone und deshalb zeigen die folgenden Screenshots die Auphonic App auf dem iPhone. (Ich freue mich jedoch sehr, wenn Sie es mit einem Android-Phone probieren und mir Ihre Erfahrungen mitteilen!)

Wenn Sie die App öffnen, strahlt Sie direkt der rote Aufnahme-Button an. Sie können sofort mit der Aufnahme starten, die Aufnahme pausieren und am unteren Bildschirmrand stoppen (nachdem Sie Pause ausgewählt haben).

Die Aufnahme lässt sich dann über den Share-Button im Player teilen. So können die mobile Aufnahme auf Ihrem Rechner mit der Desktop-Variante von Auphonic, wie oben beschrieben, weiter bearbeiten.

Oder Sie klicken am unteren Bildschirmrand rechts auf das kleine Auphonic-Icon unf loggen sich bei Auphonic ein.

Gehen Sie wieder zu Ihrer Aufnahme (Recordings am unteren Bildschirmrand), klicken Sie – jetzt oben rechts –auf Auphonic und hier auf Upload & Edit. Jetzt wird Ihre Aufnahme hochgeladen und es öffnet sich das Eingabefenster von Auphonic. Hier können Sie ein zuvor erstelltes Preset wählen oder die Felder Schritt für Schritt ausfüllen. Bei „Cover Image“ unter den „Basic Metadaten“ wählen Sie ein Bild aus und laden es hoch. Genauso wie am Rechner.

Bei „Output Files“ wählen Sie Audiogram (Waveform Video), bei „Publishing / External Services“ wählen Sie Ihre Facebookseite oder Ihr Profil aus und bei „Audio Algorithms“ orientieren Sie sich wieder an den Voreinstellungen, wie auf dem rechten Screenshot unten.

Und auch hier nur noch auf Start Production klicken und Ihr Video wird auf Facebook veröffentlicht.

Sollte das mal nicht klappen oder das geht Ihnen zu schnell, dann können Sie Ihr Audiogram auch herunterladen und veröffentlichen wann und wo Sie wollen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden...

… in Sachen Podcasting und Audiobearbeitung mit meinem Newsletter. Gratis und nur 1 X im Monat.

Als Dankeschön erhalten Sie mein kostenloses E-Book Podcasten fürs Marketing und Zugriff auf weitere kostenlose Downloads.

About Brigitte Hagedorn

Finden Sie Gehör bei Ihren Kunden! - Das ist mein Slogan und genau dabei unterstütze ich Berater, Trainer und Coaches sowie Organisationen. Gerne unterstütze ich auch Sie, wenn Sie mit einem Podcast starten möchten, um Kunden zu binden und neue Kunden zu gewinnen. Sprechen Sie mich an!