Dieter Schütz / piexelio.de

Dieter Schütz / piexelio.de

Sprechen statt schreiben? Das geht mit i-talk24, einem Tool, mit dem Sie Sprachnachrichten per E-Mail versenden oder im Internet präsentieren können.
 
 
Über den Nutzen und praktische Beispiele von Sprachnachrichten:

 

Sprachnachrichten einfach erstellen
Sie loggen sich ein und klicken in Ihrem Account auf „i-Talk24 starten“. Ein Fenster öffnet sich, in welchem Sie den Zugriff auf Ihr Mikrofon zulassen müssen und dann können Sie direkt starten.

Bildschirmfoto 2013-12-06 um 19.24.01

Klicken Sie auf die Record-Taste und legen Sie los. Sie können Ihre Aufnahme mit dem Playbutton abhören und wenn Ihnen das Ergebnis nicht gefällt, einfach nochmal aufnehmen. Sind sind Sie zufrieden? Dann wählen Sie oben rechts „Link kopieren“, klicken auf den Button „Versenden“ und mit einem zweiten Klick wird der Link zu Ihrer Sprachnachricht in Ihre Zwischenablage kopiert. Den können Sie nun in einen Text oder in eine E-Mail einfügen.

Ein Beispiel: Meine Sprachnachricht an Sie

Sie sehen: Es öffnet sich ein neues Fenster und die Nachricht startet direkt.

Mehr zu den Möglichkeiten im Aufnahmetool erläutert Ihnen Norbert Kloiber, der Anbieter von i-Talk24, in einem Tutorial.

Wählen Sie den „Direktversand“ neben dem Button „Versenden“ rechts aus, öffnet sich ein Fenster, in welches Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers eintragen können. Ihr Empfänger bekommt nun eine Nachricht (die allerdings gerne im Spam landet) mit einem kleinen Text und einem Icon, welches dann zum Link wie oben führt.

Bildschirmfoto 2013-12-06 um 11.51.43

Im Kundenbereich von i-Talk24 könnnen Sie sowohl eine Vorlage für das Design Ihrer kleinen akustischen Webpräsenz erstellen als auch den Text für die E-Mail formulieren.
Wie Sie in meinem Beispiel oben gesehen haben, lassen sich in der Vorlage Bilder und Logos einfügen, Social-Media-Profile verlinken und eine Farbe auswählen. Sie können außerdem an einem Partnerprogramm teilnehmen und einen Affiliate-Link zu i-Talk24 setzen.

Ein schönes Beispiel einer Sprachnachricht ist die, die ich von Sabine Piarry nach einem Webinar bekam: Sprachnachricht von Sabine Piarry

Positiv aufgefallen ist mir i-Talk24 auch bei dem Stimmtrainer Frederik Beyer als er zu einem Webinar zum Thema Stimme einlud. Und in seiner Gruppe „Erfolgsfaktor Stimme“ auf XING nutzt er dies auch zur Begrüßung. Als Fan von i-Talk24 hat er mir für diesen Beitrag extra eine Sprachnachricht aufgenommen 🙂
Hören Sie seine Argumente für Sprachnachrichten

Ein professioneller Sprecher, Sänger und Stimmtrainer hat gut reden 😉

Für mich ist die Zeitersparnis kein Argumet für die Nutzung dieses Tools. Denken Sie zum Beispiel an das Besprechen des eigenen Anrufbeantworters 😉

Doch, probieren Sie es aus! Welche Vorteile bringt Ihnen i-Talk24? Und vielleicht haben Sie auch noch eine ganz andere Idee für die Verwendung dieses Tools.

Testen können Sie i-Talk24 für nur einen Euro.

Ein Tipp: In meinem letzen Podcast Was macht einen Podcast hörenswert? hören Sie Frederick Beyer mit mir im Gespräch über Stimme und wie man diese trainieren kann. – Auch für Sprachnachrichten 😉

 

About Brigitte Hagedorn

Finden Sie Gehör bei Ihren Kunden! - Das ist mein Slogan und genau dabei unterstütze ich Berater, Trainer und Coaches sowie Organisationen. Gerne unterstütze ich auch Sie, wenn Sie mit einem Podcast starten möchten, um Kunden zu binden und neue Kunden zu gewinnen. Sprechen Sie mich an!