Es war das kleine Logo, ähnlich einem Funktionsgraphen, das mich neugierig gemacht hat. Es befand sich oben rechts auf den Covern verschiedener Podcasts und stellte sich als das Logo von AUDIO NOW heraus. Die damit ausgezeichneten Podcasts waren „Originals“ von AUDIO NOW.

 

weißer 3D Funktionsgraph als Logo

AUDIO NOW ist laut eigenen Angaben „Deutschlands Audio-Plattform” und wird von der RTL interactive GmbH betrieben. Weiter heißt es auf Ihrer Website „Hier hörst du alles“.

Ich wollte gerne, dass mein PodcastPodcast Ein Podcast ist eine Audio- oder Videodatei, die mit einem RSS-Feed verbunden ist. Ein Podcast ist also eine Technologie. Die Inhalte können ganz unterschiedlich sein und reichen in der Regel von Solofolgen und Interviews bis zu Reportagen oder Features. Umgangssprachlich wird als Podcast wird die Gesamtheit der einzelnen Folgen bezeichnet und auch die einzelne Folge wird häufig als Podcast bezeichnet. dort auch zu finden ist – denn schaden kann es nicht, wenn man auf vielen Podcast-Plattformen und in vielen Verzeichnissen vertreten ist.

AUDIO NOW ist bisher bei keinem Hostingservice vertreten, so dass Sie die Anmeldung selbst mit ein paar Klicks vornehmen müssen. Ihre Hörer:innen können die App AUDIO NOW nutzen, ohne sich dort anzumelden.

AUDIO NOW für Podcaster:innen

Scrollen Sie auf der Startseite von AUDIO NOW nach unten bis zu „AUDIO NOW for Podcasters“. Hier werden Sie mit dem Satz „Werde ein Teil unseres Universums!“ eingeladen, mit einem Klick gelangen Sie bereits ins Vorzimmer.

Screenshot Startseite AUDIO NOW

Hier geht es nur weiter, nachdem Sie sich registriert haben. Sie klicken auf den Button „+ Podcast hinzufügen“ und fügen Ihren Podcast-FeedRSS-Feed Der RSS-Feed (auch Podcast-Feed) ist ein kleines Nachrichtenformat mit dessen Hilfe Audios und Videos als Podcast genutzt werden können. Auf Grund des RSS-Feeds können Sie einen Podcast mit Hilfe einer App abonnieren, verpassen keine neuen Folgen und können Podcasts auch offline hören. RSS steht für Really-Simple-Syndication und der Feed ist eine XML-Datei. Diesen Feed müssen Sie nicht von Hand programmieren, er wird beim Podcasten automatisch erstellt, wenn Sie Ihren Podcast bei einem Hoster anlegen. Damit der RSS-Feed gelesen werden kann, benötigen Sie einen Feedreader oder Podcatcher. Das ist eine App auf Ihrem Smartphone oder Rechner. bei „Feed URL“ ein. Dann klicken Sie rechts auf „Überprüfen“. Wenn alles soweit in Ordnung ist, erscheint unter dem Eingabefeld für den Feed „Alles korrekt. Weiter geht’s!“

Sie sehen jetzt das Cover, den Titel und die Anzahl der bereits veröffentlichten Episoden Ihres Podcasts und klicken rechts unten auf „Weiter“.

Im nächsten Fenster können Sie noch einen Kurztitel hinzufügen. Das ist optional, doch dieser Titel wird dann in der AUDIO-NOW-App angezeigt. Der Titel kann generell bis zu 100 Zeichen betragen, hier sind oft wichtige Schlagworte oder Hinweise für die Zielgruppe verpackt. Aber der gesamte Titel ist auf dem Smartphone oft nicht vollständig lesbar, AUDIO NOW empfiehlt daher nur 25 Zeichen. Achten Sie beim Kürzen gegebenenfalls darauf, dass die wichtigsten Begriffe sichtbar sind. Bei meinem „Podcast übers Podcasten“ passte der ganze Titel plus „– für Podc…”. Ich hatte den Titel nicht auf 25 Zeichen gekürzt,  nur „Podcast übers Podcasten“ wäre hier auf jeden Fall auch gut geeignet.

Außerdem können Sie an dieser Stelle noch eine Kategorie auswählen. Das würde ich in jedem Fall tun, denn AUDIO NOW arbeitet nicht mit den Kategorien, die beim Hosten bereits ausgewählt wurden und im Feed enthalten sind. Zudem stöbern viele Hörer:innen bestimmt auf der Suche nach neuem Hörfutter in diesen Kategorien. Sie werden in der App unter dem Suchfeld einladend dargestellt.

Such-Bildschirm App AUDIO NOW

Mit „Weiter“ können Sie Ihre Eingaben nochmal überprüfen. Wenn alles o.k. ist, bestätigen Sie das Ganze wieder mit einem Klick auf „Weiter“.

Sie bekommen eine E-Mail an die Adresse, die in Ihrem Podcast-Feed angegeben ist. Hier müssen Sie Ihren Podcast für AUDIO NOW freigeben. Klicken Sie einfach auf den Link in der Mail, dann landen Sie wieder auf einer Seite von AUDIO NOW.

Eigenes Dashboard für Ihren Podcast

Über den „Weiter“-Button kommen Sie in Ihr Dashboard bei AUDIO NOW. Kurz nach dem Eintragen sehen Sie dort, dass Ihr Podcast „In Review“ ist. Es dauert einige Tage, bis Sie eine E-Mail mit dem Hinweis „Dein Podcast wurde akzeptiert“ erhalten.

Jetzt können Sie ihn in der App AUDIO NOW finden. In Ihrem Dashboard von  AUDIO NOW erfahren Sie, wie Ihr Podcast auf dieser Plattform genutzt wird.

Da die Downloads, die über die App von AUDIO NOW laufen, über Ihren Feed geladen werden, sind sie auch in der Statistik Ihres Hosters enthalten. 

Podcast-Dashboard auf AUDIO NOW

Neben der Statistik haben Sie im Dashboard die Möglichkeit, den Podcast zu aktualisieren und zu teilen. Die Aktualisierung sollte automatisch mit jeder neuen Episode erfolgen, doch manchmal hängt etwas oder Sie haben beispielsweise ein neues Cover hinzugefügt, was nicht direkt erkannt wird. Dann schubsen Sie das mit einem Klick auf „Aktualisieren“ ein bisschen an. 

Über „Teilen“ werden zukünftig zwei interessante Möglichkeit angeboten: Sie können  einen Code kopieren, den Sie dann beispielsweise auf Ihrer Website einbinden können. Und mit einem Klick können Sie einen Link kopieren, der direkt zu Ihrem Podcast auf AUDIO NOW führt. Geteilt werden können Episoden jedoch bereits jetzt in der AUDIO-NOW-App.  

Mein Fazit: Wenn die eigene Zielgruppe die App AUDIO NOW nutzt, sollten Sie mit Ihrem Podcast dort auf jeden Fall vertreten sein. Und wenn Sie keine Scheu haben, sich bei einem weiteren Podcastverzeichnis anzumelden und mal ein paar Minuten Zeit dafür übrig ist, kann eine Präsenz hier auf keinen Fall schaden.

Hier finden Sie weitere Podcastverzeichnisse, in denen Ihr Podcast eigetragen sein sollte, um viele Hörerinnen und Hörer zu gewinnen.
 

 

Newsletter Podcasting: Finden Sie Gehör bei Ihren Kunden!

Sichern Sie sich meine Impulse für den Start des eigenen Podcasts und fürs Podcasten.

  • Tipps aus der Praxis für die Praxis.
  • Rabatt auf meine Online-Kurse.
  • Zugang zur kostenlosen Podcast-Sprechstunde.
  • Nur 1x im Monat.

Tragen Sie sich gleich ein:

Teilen Sie diesen Beitrag, ohne eine digitale Spur zu hinterlassen.
close

Tipps und Tricks fürs Podcasten!

Tragen Sie sich ein.