LiebsterAwardDer LiebsterAward ist eine etwas andere Blogparade. Martina Schäfer, von FINIS Kommunikation hat meinen Blog für diesen Award nominiert und mir gleichzeitig ein paar Fragen über meinen Blog gestellt.

Hier sind meine Antworten auf die elf Fragen von Martina Schäfer:

1. Über was schreibst du in deinem Blog?

Ich schreibe hier über Audioproduktion und -bearbeitung, ich stelle Audioprojekte vor,  Apps oder Onlinetools, die mit Audio zu tun haben. Es geht außerdem um Audio- und Podcastmarketing und in der Rubrik Podcaster packen aus erzählen Podcaster über ihre Podcasts. Über ihr Ziel, ihre Technik, Downloadzahlen und einiges mehr.

Es geht hier also rund ums Hören und hörbar werden!

2. Welche Ziele verfolgst du mit deinem Blog?

Ich möchte meinen Leserinnen und Lesern verständliche Unterstützung bei der Audio- und Podcastproduktion auf meinem Blog anbieten. Ich möchte zeigen, dass es gar nicht so schwierig ist, selbst hörbar zu werden und Anregungen für eigene Hörprojekte geben.

Da ich auch Seminare gebe, Schulungen durchführe und zukünftig weitere „Produkte“ anbieten werde, nutze ich meinen Blog auch als Instrument der Kundengewinnung. Wer meinen Blog liest, sieht, dass ich versuche technische Dinge – um die man beim Podcasten nicht ganz drumherum kommt – so zu erklären, dass sie auch für weniger technikverbundene Menschen verständlich sind.

Und ich blogge um des Bloggen willens 😉 Es macht mir Freude Dinge zu erklären, beim Recherchieren über neue spannende Themen zu stolpern und selbst dabei neues zu lernen und zu entdecken.

3. Wie oft bloggst du?

Ich versuche jede Woche einen Beitrag zu veröffentlichen. Doch habe ich mir abgewöhnt, mir deswegen Stress zu machen. Wenn ich es nicht schaffe, dann gibt es eben mal eine oder auch zwei Wochen nichts Neues.

4. Was bereitet dir beim Bloggen besonderen Spaß?

Wie ich schon sagte, das Bloggen an und für sich macht mir Spaß. Manchmal freue ich mich über eine gute Bildidee zum Beitrag oder wenn ich den Eindruck habe, dass mir ein Text besonders gut gelungen ist.  — Und ich freue mich immer sehr über Feedback, welches mir zeigt, dass mein Blog tatsächlich sein Ziel erreicht oder wo er besser werden kann.

5. Wie gewinnst du Aufmerksamkeit für deinen Blog?

Ich verteile jeden neuen Beitrag über meine Social-Media-Kanäle. Wenn es thematisch passt, poste ich sie außerdem in entsprechenden Foren und ich verweise in meinen Seminaren und Beratungen immer mal auf einzelne Beiträge.

6. Wenn du deinen Blog heute noch mal starten würdest, würdest du etwas anders machen? Wenn ja, was?

Ich würde mir im Vorfeld schriftlich einen Redaktionsplan machen (den ich heute habe 😉 ) sowie  konkrete Kategorien festlegen. Auch würde ich Ziel und Zielgruppe festlegen und nicht einfach ins Blaue schreiben.

7. Gibt es andere Blogs, die dich besonders begeistern oder inspirieren? Warum?

Ich höre mehr, als das ich lese 😉 Doch auch bei den Podcasts, den Audio-Blogs, ändern sich meine Vorlieben oder der Podcast wird nicht weitergeführt. So z.B. Der Strategieberater von Michael Heitkötter und Marc A. Pletzer. Nach 40 Episoden war Schluss (das war im Vorfeld auch so angekündigt) und leider wurden die Folgen auch aus dem Netz genommen. Jede Woche habe ich hier wirklich auf neue Tipps, Strategien und Anregungen für meine Unternehmensstrategie gewartet.

Oft stoße ich auf interessante Podcasts auf Das Abenteuer Leben und im iTunes Store. Den SozioPod höre ich regelmäßig – Kunststück, denn in diesem Jahr gab es erst vier Episoden. Ich habe viele Podcasts abonniert, doch entscheide ich bei den meisten nach dem Titel in welche Episode ich reinhöre.

8. Welche Social-Media-Plattformen nutzt du und welche davon am liebsten?

Am liebsten nutze ich Twitter. Hier folge ich auch vielen Bloggern und bleibe so auf dem Laufenden über neue Beiträge.

9. Veröffentlichst du noch in weiteren Medien – online oder print? Wo?

Ende letzten Jahres ist mein Buch Audiobearbeitung mit Audacity für Kids beim mitp-Verlag erschienen, in diesem Jahr habe ich mehrere Artikel für das c’t Magazin geschrieben und auch einen für das Onlinemagazin Fachjournalist. Im Newsletter von GABAL e.V.  ist gerade eine Serie zum Thema „Podcasts als Marketinginstrument“ gestartet und dann podcaste ich eben auch zum Thema. Der Podcast übers Podcasten erscheint innerhalb dieses Blogs und in den nächsten Wochen startet ein neuer Podcast: „Smart podcasten“.  Das werden kurze Episoden mit Tipps und Anregungen für erfolgreiches Podcasten.

10. Was motiviert dich, das zu tun, was du tust?

Es macht mir ungeheuer viel Spaß. Ich lerne ständig Neues und kann mein Wissen an andere Menschen weitergeben. Und ich trage hoffentlich dazu bei, dass es mehr gute Podcasts gibt, mit denen sich wiederum andere Menschen weiterbilden, informieren und unterhalten lassen können.

11. Welches Buch sollte man unbedingt gelesen haben?

Spontan fällt mir dazu der Klassiker des Soziologen Erving Goffman ein: Wir alle spielen Theater. Die Selbstdarstellung im Alltag
Auch für Nichtsoziologen eine unterhaltsame Art die Welt zu sehen – als Bühne.

Und fürs Bloggen habe ich tolle Anregungen bei Dr. Doris Doppler gefunden: 55 Artikelideen für Ihr Blog: Tipps für attraktive Blogposts und erfolgreiches Bloggen

Die folgenden Blogs nominiere ich für den Liebster Award:

Und hier sind meine elf Fragen an die Nominierten:

  1. Worin unterscheidet sich Ihr Blog von Blogs, in denen über ähnliche Themen geschrieben wird?  Was ist das Alleinstellungsmerkmal?
  2. Welches Ziel verfolgen Sie mit Ihrem Blog?
  3. Gibt es eine andere Möglichkeit dieses Ziel zu erreichen? Und wenn ja, warum haben Sie sich für einen Blog entschieden?
  4. Worin sehen Sie  als Leser die großen Vorteile von Blogs?
  5. Nutzen Sie bestimmte Tools, um sich das Bloggen zu erleichtern?
  6. Haben Sie einen Redaktionsplan? Was sind die Vorteile oder Nachteile eines Redaktionsplans?
  7. Was motiviert Sie dranzubleiben?
  8. Wie gewinnen Sie neue Leser für Ihren Blog und halten die „alten“ bei der Stange?
  9. Hören Sie auch Audio-Blogs, also Podcasts? Worin sehen Sie den Vorteil zum „normalen“ Blog?
  10. Sie nutzen auch Audios innerhalb Ihres Blogs. Welchen Vorteil bieten Audios für Sie?
  11. Kennen Sie einen Blog, einen Podcast oder ein Buch, welches Sie besonders anderen BloggerInnen empfehlen?

Meine Fragen könnten auch für Sie und Ihren Blog passen? Dann senden Sie mir eine E-Mail und ich nominiere Sie gerne, damit auch Ihr Blog sich weiter vernetzen kann!

Die Regeln des LiebsterAward lauten:

  • Die Teilnahme ist freiwillig.
  • Die oder der Nominierte bekommt elf Fragen gestellt.
  • Auf diese antwortet sie oder er in einem Blog-Artikel.
  • Er oder sie verlinkt darin die Seite der Person, die ihn oder sie nominiert hat.
  • Der oder die Nominierte überlegt sich ebenfalls elf Fragen, nominiert drei bis sechs Blogs und verlinkt diese im Beitrag.
  • Zum Abschluss informiert er/sie die von ihm Nominierten.
Teilen Sie diesen Beitrag, ohne eine digitale Spur zu hinterlassen.
Brigitte Hagedorn

About Brigitte Hagedorn

Finden Sie Gehör bei Ihren Kunden! - Das ist mein Slogan und genau dabei unterstütze ich Berater, Trainer und Coaches sowie Organisationen. Gerne unterstütze ich auch Sie, wenn Sie mit einem Podcast starten möchten, um Kunden zu binden und neue Kunden zu gewinnen. Sprechen Sie mich an!