iTunes wird auf Wikipedia zu recht als Multimedia-Verwaltungsprogramm bezeichnet. Die kostenlose Software läuft unter Windows und Mac OS.  Sie können mit iTunes Audios und Videos abspielen und organisieren. Musik, Hörbücher, Podcasts, Filme und Apps kaufen, leihen oder kostenlos herunterladen. Außerdem lassen sich Audiodateien mit iTunes in ein anderes Dateiformat wandeln, konvertieren. So können Sie zum Beispiel unkomprimierte WAV-Dateien in komprimierte MP3-Dateien umwandeln.

Wie das geht?

Öffnen Sie die zu konvertierende Datei mit iTunes. Wählen Sie Einstellungen – Allgemein und klicken Sie auf Importeinstellungen.
Einstellungen Allgemein in iTunes
Hier können Sie jetzt zwischen unterschiedlichen Formaten und Qualitäten auswählen. AAC ist die Standardeinstellung. AAC ist ein komprimiertes Format wie MP3. AIFF- und WAVE-Dateien sind unkomprimiert und etwa 10-mal größer als beispielsweise MP3-Dateien, so dass Ihre Nutzung im Internet weniger gebräuchlich ist.

Format auswählen in iTunes

Wählen Sie das Format nach der Art der Verwendung Ihrer Dateien und vergessen Sie nicht Ihre Wahl mit OK zu bestätigen 😉

Nun klicken Sie den zu konvertierenden Titel in Ihrer Mediathek mit der rechten Maustaste an. Ein Fenster öffnet sich und Sie klicken auf MP3-Version erstellen. Die konvertierte Datei finden Sie kurz darauf in Ihrer Wiedergabeliste unter Zuletzt hinzugefügt.

Teilen Sie diesen Beitrag, ohne eine digitale Spur zu hinterlassen.
Brigitte Hagedorn

About Brigitte Hagedorn

Finden Sie Gehör bei Ihren Kunden! - Das ist mein Slogan und genau dabei unterstütze ich Berater, Trainer und Coaches sowie Organisationen. Gerne unterstütze ich auch Sie, wenn Sie mit einem Podcast starten möchten, um Kunden zu binden und neue Kunden zu gewinnen. Sprechen Sie mich an!