Screenshot des geöffneten Popups bei klicken des Share-ButtonsWas dem einen sein YouTube, ist dem anderen sein SoundCloud 😉
SoundCloud ist eine Plattform, auf der Sie Ihre „Audios“ präsentieren und verbreiten können. Und das in wenigen Schritten:

Nachdem Sie sich bei SoundCloud registriert haben, legen Sie ein Profil an. Dabei können Sie ein Foto hochladen, eine detaillierte Beschreibung einfügen sowie weitere Profile von Ihnen im Netz angeben. SoundCloud bietet unter „Connections“ die Verbindung mit Facebook, Twitter und Tumblr an. So können Sie Ihre Audiodatei einfach über Ihre anderen Social Media-Kanäle verbreiten.

Über Ihr Dashboard laden Sie eine Audiodatei hoch – AIFF, WAVE, FLAC, OGG, MP2, MP3 oder AAC-Dateien sind möglich. Die Datei erscheint jetzt auf dem Portal von SoundCloud. Und – wie man es von YouTube kennt – erscheint bei einem Klick auf den Share-Button auch ein Embed Code, mit dem der Hörbeitrag inklusive Player einfach in andere Online-Texte oder Posts integriert werden kann.

Sie können aber auch direkt eine neue Aufnahme starten und hochladen. Das geht schnell und unkompliziert. Hier ist mein erster Versuch:

Über SoundCloud auf SoundCloud by audio:beitraege

Nachdem Sie die Aufnahme gespeichert haben, finden Sie den Embed Code wieder unter dem Share-Button der Tonspur (diesmal links) und können ihn an der gewünschten Stelle auf Ihrer Webseite einfügen. Ganz rechts ( </> ) können die Besucher Ihrer Seite nun Ihre Audiodatei oder Aufnahme ebenfalls weiter verbreiten, ohne das Portal SoundCloud zu besuchen.

Mit dem kostenlosen Account können Sie bis zu 240 Minuten hochladen bzw. aufnehmen. Reicht das nicht aus, bietet SoundCloud unterschiedliche Premium Accounts an. Bis zum Account Pro Plus mit unbegrenzter Speicherkapazität, der allerdings auch 500 Euro im Jahr kostet. Neben den erweiterten Speicherkapazitäten haben Sie bei den Bezahl-Accounts – schon ab der kleinsten Variante – die Möglichkeit den Player individueller anzupassen, ausgewählte Tracks hervorzuheben sowie eine aussagekräftigere Statistik zu nutzen.

Nutzen Sie einen kostenlosen Account, werden Ihre Tracks nur in der Waveform wie oben angezeigt und jeder Track kann maximal 100 mal heruntergelden werden.

Mein Fazit:
SoundCloud ist ein interessantes Tool, um Audiobeiträge auf der eigenen Webpräsenz einfach einzubinden und die eigenen „Sounds“ schnell zu verbreiten.

Teilen Sie diesen Beitrag, ohne eine digitale Spur zu hinterlassen.
Brigitte Hagedorn

About Brigitte Hagedorn

Finden Sie Gehör bei Ihren Kunden! - Das ist mein Slogan und genau dabei unterstütze ich Berater, Trainer und Coaches sowie Organisationen. Gerne unterstütze ich auch Sie, wenn Sie mit einem Podcast starten möchten, um Kunden zu binden und neue Kunden zu gewinnen. Sprechen Sie mich an!