Die Frage der Einbindung von Audio- und Videodateien auf der Website ist immer wieder ein wichtiges Thema für die TeilnehmerInnen in meinen Seminaren und bei Kundengesprächen. Wie das auf der selbstgehosteten Site mit WordPress als CMS im Hintergrund geht, habe ich im Artikel Audioplayer für die Sidebar in WordPress gezeigt. Doch was, wenn ich für meinen Blog einen kostenlosen Hosting-Service nutze? Kann ich dann ebenfalls Audios und Videos präsentieren?

Um diese Frage zu beantworten, habe ich mir zwei Hostingdienste näher angesehen: Blogger und WordPress.com. Beide sind beliebt und bekannt. WordPress nutze ich hier im Hintergrund ebenfalls, allerdings mit der eigenen Domain gehostet und Blogger ist ein Service von Google. Es würde mich wundern, wenn „deren“ Blogs nicht gut von der Suchmaschine Google gefunden würden 😉

Blogger: Der kostenlose Blog-Hostingdienst von Google

Bei Blogger trägt Ihr Blog immer blogspot im Namen. Die URL lautet also IHRBLOGNAME.blogspot.de. Wenn Sie hier einen neuen Artikel erstellen, können Sie neben Text auch schnell Fotos einbinden. Auch um Videos einzubinden genügt ein Klick auf einen kleinen Button in der Menüleiste des Texteditors. Sie können ein Video von Ihrem Rechner auswählen, von Ihrem „phone“ oder einer Webcam. Und natürlich direkt von YouTube, denn auch das ist ein Kind von Google. Hier können Sie eine Suchfunktion nutzen oder auf Ihren eigenen Youtube-Kanal zugreifen – sehr komfortabel!

Audiodateien lassen sich ebenfalls auf unterschiedlichen Wegen auf Ihrem Blog einbinden.

Über SoundCloud: In diesem Fall muss Ihre Audiodatei auf SoundCloud zu finden sein. Dann können Sie über den share-Button in der Tonspur direkt Blogger auswählen, ein neuer Post wird erstellt und auf dem finden Sie dann den Link, welcher zu SoundCloud auf die Audiodatei führt.
Schicker ist es allerdings, den Einbettungscode zu kopieren und ihn im HTML-Modus (!) des Editors auf Blogger einzufügen. Dann lässt sich die Datei direkt von Ihrem Blog abspielen.

Oder Sie legen Ihre Audiodatei auf einem anderen Server ab und verlinken dorthin. Dann erscheint in Ihrem Blog allerdings nur der Link und beim Öffnen hängt es vom Nutzer ab, mit welchem Player er abgespielt wird. Weg von Ihrem Blog ist der Besucher aber erstmal in jedem Fall.

Wie Sie Audios und Videos auf dem kostenlosen Blog-Hosting-Service von WordPress einbinden können, lesen Sie in der kommenden Woche hier im Blog.

Teilen Sie diesen Beitrag, ohne eine digitale Spur zu hinterlassen.
Brigitte Hagedorn

About Brigitte Hagedorn

Finden Sie Gehör bei Ihren Kunden! - Das ist mein Slogan und genau dabei unterstütze ich Berater, Trainer und Coaches sowie Organisationen. Gerne unterstütze ich auch Sie, wenn Sie mit einem Podcast starten möchten, um Kunden zu binden und neue Kunden zu gewinnen. Sprechen Sie mich an!