Dieser Beitrag wurde am 11.04.2016 aktualisiert.

Bei iTunes nach vorne kommenBeim Stöbern im iTunes Store findet man häufig die gleichen Podcasts unter „Neu und beachtenswert“, „Topaktuell“ oder in bestimmten Kategorien an prominenter Stelle. Diese Platzierung  erhöht natürlich die Aufmerksamkeit. Doch wie kommt man dahin?

Meine Erfahrung zeigt, dass man beim Start eines neuen Podcasts kurzfristig dort automatisch erscheint. Um dort immer wieder aufzutauchen ist eine dichte Sende-Frequenz gut sowie viele (gute) Bewertungen. Doch das allein reicht nicht aus und an prominenter Stelle finden sich auch Podcasts ohne Bewertungen und Sendungen mit unregelmäßiger Frequenz.

An welchen Schrauben können Sie außerdem drehen?

  1. Als erstes muss Ihr Podcast natürlich bei iTunes eingereicht werden. Und zwar müssen Sie dafür den RSS-Feed Ihres Podcasts angeben. Das geht seit kurzem über iTunes Connect.
    Achtung! Sie müssen dafür einen (kostenlosen) Account bei iTunes haben.
  2. Der RSS-Feed ist eine XML-Datei, die nach den RSS 2.0 Spezifikationen aufgebaut sein soll. RSS 2.0 ist aktueller Standard und ob Ihr Feed diesem entspricht, prüfen Sie im Feed Validator. Gleich am Ende der ersten Zeile sehen Sie die Version Ihres Feeds.RSS-Feed 2.0Scrollen Sie im Feed-Validator außerdem weiter nach unten und prüfen Sie, ob die Hinweise zu Ihren Folgen den Tag <enclosure> enthalten sowie die empfohlenen iTunes RSS-Tags wie  <itunes:summary>, <itunes:author>, <itunes:explicit>, <itunes:image … />, <itunes:name>, < itunes:email> und </itunes:owner>.
    Ebenso wichtig sind die Tags für den Titel, die Beschreibung und die Kategorien, damit Ihr Podcast auch gut gefunden wird.
    In der Regel erscheinen diese Tags automatisch, wenn Sie die Angaben für die Feederstellung vollständig vorgenommen haben. Nutzen Sie auch mögliche Angaben, wie beispielsweise Schlagworte, bei der Veröffentlichung Ihres Blogposts.
    Achtung! Podcasts mit irrelevanten Begriffen in der Beschreibung oder bei den Suchbegriffen werden vom iTunes Store entfernt.
  3. Verzichten Sie nicht auf ein Podcast-Cover! Das Cover soll mindestens 1400 x 1400 Pixel groß sein und eine Auflösung von 72 dpi haben. Um prominent am oberen Rand im iTunes Store angezeigt  zu werden, muss Ihr Cover 3000 x 3000 Pixel betragen. Als Format akzeptiert iTunes die Bildformate JPEG und PNG im RGB-Farbraum.
  4. Veröffentlichen Sie Ihren Podcast auf einem Server, der Byte-Range-Anfragen unterstützt. So können Ihre Hörer die Folgen auch streamen, statt nur herunterzuladen. Das ist gerade bei der mobilen Nutzung von Podcasts sehr von Vorteil. Wenn Sie dazu von iTunes eine Fehlermeldung wie diese beim Einreichen Ihres Podcasts bekommen: There is a problem with your feed. Your episodes are hosted on a server which doesn’t support byte-range requests. Enable byte-range requests and try your submission again bekommen, dann fragen Sie am besten bei Ihrem Hoster nach. Bietet er die „Häppchen-Anfragen“ nicht an, würde ich den Hoster wechseln.
  5. Wählen Sie aussagekräftige Titel für Ihre einzelnen Episoden, damit Ihre Hörerinnen und Hörer auf Anhieb wissen, um was es geht in Ihrem Beitrag. Das gleiche gilt für die Beschreibung. Auch hier sollten Sie schnell zum Wesentlichen kommen. Gerade auf den Smartphones sind die Anzeigen vieler Apps so gestaltet, dass man nur wenige Worte lesen kann, die auf den Inhalt der Episode hinweisen und zum Hören motivieren.
  6. Bieten Sie auf Ihrer Website den richtigen Link zu iTunes an. Es gibt den direkten Link zum Abonnieren, der hat jedoch keinen Einfluss auf das Ranking Ihrer Episoden im iTunes Store. Der iTunes Store Link hingegen führt direkt auf Ihre Podcast-Seite im Store. Hier kann der Podcast abonniert, geladen oder gehört, also gestreamt werden.
    Sie kommen zu diesem Link, in dem Sie auf Ihr Podcast-Cover auf der Seite Ihres Podcasts in iTunes klicken. Rechte Maustaste halten und „Link kopieren“ wählen.Der Link sieht dann so aus:
    https://itunes.apple.com/de/podcast/TITEL-DES-PODCASTS/id668334019?mt=2

    Kürzer, aber mit der gleichen Funktion ist dieser Link:
    https://itunes.apple.com/de/podcast?id=668334019

    Also ohne Titelangabe, sondern nur mit den Ziffern der id. Auch dieser Link führt zum iTunes Store. Er wird vom Store registriert und führt dazu, dass der Podcast in verschiedenen Listen oder Charts an eine höhere Position gelangt.

Waren Sie mit Ihrem Podcast schon in einer der prominenten Ansichten im iTunes Store? Stehen Sie sogar regelmäßig an der Spitze? Oder haben Sie sich dort noch nie gesehen? Dann teilen Sie mir und meinen Leser doch Ihre Erfahrungen dazu in den Kommentaren mit!

 

Teilen Sie diesen Beitrag, ohne eine digitale Spur zu hinterlassen.
Brigitte Hagedorn

About Brigitte Hagedorn

Finden Sie Gehör bei Ihren Kunden! - Das ist mein Slogan und genau dabei unterstütze ich Berater, Trainer und Coaches sowie Organisationen. Gerne unterstütze ich auch Sie, wenn Sie mit einem Podcast starten möchten, um Kunden zu binden und neue Kunden zu gewinnen. Sprechen Sie mich an!