Dass Sie beim Podcasten mit Auphonic viel Zeit sparen können, habe ich bereits im PüP_028  Auphonic – spart Zeit beim Podcasten und sorgt für einen guten Sound  gesagt. Für diese Episode sprach ich mit Georg Holzmann, der die Schritte der „Production“ mit Auphonic genau erklärt. Das es möglich ist, das Intro und das Outro, in den „Presets“ zu speichern und automatisch jeder Episode hinzufügen, wurde dort ebenfalls gesagt.

Doch das ganz hatte einen Haken. Mein Intro besteht beispielsweise aus einem Jingle und in diese Musik spreche ich meine Begrüßung hinein. Das heißt, ich, und viele andere Podcaster, konnten diese Möglichkeit nicht komfortabel nutzen. Und auch beim Outro  kreuzen sich meine Stimme und der Jingle für ein paar Sekunden.

Intro und Outro überlappen lassen

Doch seit Kurzem ist eine Überlappung von Jingle und Beitrag mit Auphonic möglich. Und zwar auf die Sekunde genau. Sie können angeben wie lange der Jingle im Intro den Beitrag überlappen soll  und wie lange der Beitrag im Outro den Jingle überlappen soll.

Ein Beispiel:

Mein Beitrag ist 22 Sekunden lang. Das Intro 16 Sekunden und das Outro 10 Sekunden.

Am Anfang des Beitrages soll 5 Sekunden nur die Musik zuhören sein, dann wird sie ausgeblendet (das habe ich im Vorfeld bereits mit Audacity gemacht) und am Ende soll die Musik 2 Sekunden bevor der Beitrag endet bereits eingeblendet werden. Auch dass die Musik langsam eingeblendet wird, habe ich mit bereits mit Audacity erledigt. Wie das geht, lesen Sie hier.

Wieviele Sekunden überlagert also das Intro den Beitrag? 11 Sekunden! 16 Sek. minus 5 Sek. Und am Ende ist es ganz klar: 2 Sekunden Überlappung.

Intro und outro bei Auphonic hochladenLaden Sie also die Audiodateien hoch und geben Sie die entsprechenden Sekunden neben Overlap (sec) ein. Geben Sie alle weiteren Informationen ein und starten Sie die Produktion.

So sieht das Ergebnis dann bei Auphonic aus (die Markierungen sind von mir):

Intro und outro überlappen den BeitragUnd so hört es sich an:

 

Achtung: Da Auphonic Ihre Daten nur für einen begrenzten Zeitraum speichert – und das auch für das Intro und Outro in Ihrem Preset gilt – speichern Sie Intro und Outro am besten auf einem anderen Server. Verbinden Sie dazu Auphonic mit Ihrer  Dropbox, Ihrem FTP, SoundCloud oder was Sie sonst nutzen. Dann können Sie hier die Dateien auswählen und sparen sich das Hochladen.

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden...

… in Sachen Podcasting und Audiobearbeitung mit meinem Newsletter. Gratis und nur 1 X im Monat.

Als Dankeschön erhalten Sie mein kostenloses E-Book Podcasten fürs Marketing und Zugriff auf weitere kostenlose Downloads.

About Brigitte Hagedorn

Finden Sie Gehör bei Ihren Kunden! - Das ist mein Slogan und genau dabei unterstütze ich Berater, Trainer und Coaches sowie Organisationen. Gerne unterstütze ich auch Sie, wenn Sie mit einem Podcast starten möchten, um Kunden zu binden und neue Kunden zu gewinnen. Sprechen Sie mich an!