Auf der Suche nach einem neuen Weg, qualitativ gute Interviews zu führen, bin ich auf Cleanfeed gestoßen. Cleanfeed verspricht „High-Definition-Live-Audio in hoher Auflösung mit jedermann in der Welt“. 

Es handelt sich hierbei um reine Audioaufnahmen, und Sie sehen Ihre Gesprächspartner nicht. Da die Bandbreite nicht von den Videodaten beansprucht wird, ist es möglich, die Audiodatei in einer sehr guten Qualität aufzuzeichnen – ohne Beschneidung der Frequenzen, wie es bei Zoom und auch seit einiger Zeit bei Skype gemacht wird, und ohne datenreduzierende Komprimierung.

Cleanfeed mit dem Browser Google Chrome nutzen

Sie als Interviewer*in legen sich einen kostenlosen Account bei Cleanfeed an. Bereits dafür öffnen Sie Cleanfeed über den Browser Google Chrome. 

Um ein Interview zu führen, loggen Sie sich dann – unbedingt immer über Google Chrome – bei Cleanfeed ein. Klicken Sie dazu oben rechts auf Login 

Screenshot Startseite Clipdealer

Geben Sie Ihre Zugangsdaten ein und klicken Sie auf den grünen Startbutton.

Sie sehen bereits Ihr „Aufnahmefenster“, und über Connect öffnet sich ein Fenster, in dem Sie den Namen und die E-Mail-Adresse Ihres Interviewpartners oder Ihrer Interviewpartnerin eingeben. Mit einem Klick auf Invite wird diese*r dann per E-Mail eingeladen. 

Einladungsdialog Cleanfeed

Wichtig! Auch Ihr*e Gesprächspartner*in muss Google Chrome nutzen, um sich mit Ihnen in Cleanfeed verbinden zu können. 

In der E-Mail befindet sich der Link zu Ihrer Verbindung. Ein Klick auf den grünen Button CONNECT, und er*sie ist direkt mit Ihnen in Cleanfeed verbunden. Wird Google Chrome nicht standardmäßig genutzt, ist es möglich, mit der rechten Maustaste auf CONNECT zu klicken und im sich öffnenden Menü Link kopieren zu wählen. Dieser Link muss dann in Google Chrome geöffnet werden. 

Link zu Cleanfeed kopieren

Sobald die Verbindung hergestellt ist, erscheint in Ihrem Browserfenster ein neues Feld inklusive einer weiteren kleinen Aussteuerungsanzeige auf der linken Seite.

Es ist jetzt auch möglich, über  + CONNECT weitere Gesprächsteilnehmer*innen einzuladen. 

Gute Aufnahmequalität ohne Bild mit Cleanfeed

Durch die aufgeräumte Oberfläche in Cleanfeed haben Sie einen guten Überblick über die Aussteuerung der Audiosignale. So sehen Sie zum Beispiel auch, wenn der*die  Gesprächspartner*in übersteuert ist. Sie können sie*ihn dann darum bitten, etwas mehr Abstand zum Mikrofon zu halten, das Mikro des Headsets ein wenig mehr Richtung Kinn zu bewegen oder sogar die Audioeinstellungen des Rechners anzupassen.

Um eine gute Aufnahmequalität zu gewährleisten, ist es notwendig, dass Sie und Ihre Gesprächspartner*innen Kopfhörer tragen.

In der kostenpflichtigen PRO-Version von Cleanfeed können Sie ohne Kopfhörer aufnehmen und einen Modus einstellen, der das berücksichtigt. 

Wenn Sie rechts auf das Einstellungs-Icon klicken, klappt ein Auswahlfenster auf, in dem die Einstellungen des Browsers als aktiviert erscheinen (Use browser setting), und eventuell ist es möglich, hier ein anderes Mikrofon auszuwählen. Sowohl Sie als auch Ihre Interviewparter*innen sehen dieses Fenster.
In der Regel verwendet Chrome die Systemeinstellungen des Rechners, sodass Sie oder Ihr Gast keine Änderungen mehr vornehmen müssen. „Both“ ist ein Hinweis darauf, dass beide einen Kopfhörer tragen müssen. Änderungen können Sie hier nur mit einem PRO-Account vornehmen.

Aufnehmen und bearbeiten in Audacity

Sind Sie und Ihr*e Gesprächspartner*in verbunden und der Pegel bewegt sich etwa in der Mitte der Anzeige (Pegel im roten Bereich bedeutet Übersteuerung), starten Sie die Aufnahme mit einem Klick auf den Button Record oben links.

Ein neues Feld erscheint in Ihrem Browser: Recording. Hier sehen Sie ebenfalls eine Pegelanzeige, beide Signale werden nebeneinander angezeigt (im Screenshot leider nicht gut sichtbar). Es wird also in Stereo aufgezeichnet. Sie stoppen und pausieren die Aufzeichnung mit einem Klick auf den roten Button des Feldes und klicken dann auf das Downloadzeichen am Ende des Feldes.

Heruntergeladen wird eine WAV-Datei. Wenn Sie keine anderen Angaben gemacht haben, ist sie beispielsweise für eine Aufnahme, die am Freitag dem 16. November gemacht wurde, mit „Cleanfeed Fri 1116.wav“ betitelt.

Öffnen Sie die Datei in Audacity, dann sehen Sie eine Stereospur mit unterschiedlichen Kanälen. (Andere Programme können das natürlich auch ;-).)

Zwei unterschiedliche Kanäle Audacity Stereospur

Klicken Sie neben dem Dateinamen im Tonspurkopf auf das kleine schwarze Dreieck und im sich dann öffnenden Menü auf Stereo zu Mono aufteilen.
Jetzt können Sie Ihre Aufnahme wie gewohnt bearbeiten und haben jede*n Sprecher*in auf einer separaten Tonspur.

Bleiben Sie auf dem Laufenden ...

… in Sachen Podcasting und Audiobearbeitung mit meinem Newsletter. Gratis und einmal im Monat.

Als Dankeschön erhalten Sie mein kostenloses E-Book Podcasten fürs Marketing und Zugriff auf weitere kostenlose Downloads.

Teilen Sie diesen Beitrag, ohne eine digitale Spur zu hinterlassen.
Brigitte Hagedorn

About Brigitte Hagedorn

Finden Sie Gehör bei Ihren Kunden! - Das ist mein Slogan und genau dabei unterstütze ich Berater, Trainer, Therapeuten und Coaches sowie Organisationen. Gerne unterstütze ich auch Sie, wenn Sie mit einem Podcast starten möchten, um Kunden zu binden und neue Kunden zu gewinnen. Sprechen Sie mich an!