Auphonic Vor fast genau zwei Jahren habe ich Ihnen unter dem Aspekt der Zeiteinsparung Auphonic vorgestellt. Zeit sparen bei der Podcast-Produktion mit Auphonic Productions hieß damals der Titel. In diesen zwei Jahren ist viel bei Auphonic passiert, eine ganze Reihe neuer Dienste sind dazu gekommen und heute können Sie dort – bzw. damit – weitaus mehr machen, als nur die Qualität Ihrer Audiodatei verbessern.

 

Bisher war die Nutzung von Auphonic kostenlos, doch nun heißt es „Auphonic goes Freemium!“ Ein faires Preismodell ist entstanden und  weiterhin können Sie zwei Stunden Sound im Monat kostenlos bearbeiten lassen.

Dann geht es langsam bergauf: Neun Stunden kosten 9 € pro Monat, 21 Stunden 18 €, 45 Stunden 35 € und 100 Stunden 69 € im Monat. Wer noch längere Audios bearbeiten möchte, der wird gebeten, Kontakt mit dem Support aufzunehmen.

Für eine flexiblere Nutzung werden außerdem sogenannte One-Time Credits angeboten. Damit können die monatlichen Tarife aufgestockt werden (auch die kostenfreien zwei Stunden) und Sie sind an keinen festen Zeitraum gebunden.

Bezahlt wird über FastSpring, welches PayPal und alle gängigen Kreditkarten untersützt. Die One-time credits können außerdem über Giropay oder SOFORTÜberweisung bezahlt werden.

Ich war sehr gespannt, wann die freie Nutzung dieses tollen Dienstes ein Ende hat und freue mich jetzt über dieses faire und praktische Bezahlmodell. Und das zwei Stunden weiterhin frei bleiben 🙂

About Brigitte Hagedorn

Finden Sie Gehör bei Ihren Kunden! - Das ist mein Slogan und genau dabei unterstütze ich Berater, Trainer und Coaches sowie Organisationen. Gerne unterstütze ich auch Sie, wenn Sie mit einem Podcast starten möchten, um Kunden zu binden und neue Kunden zu gewinnen. Sprechen Sie mich an!